Terrorismus : Taliban schreiben Drohbrief an deutsches Volk

Nach mehreren Drohvideos islamischer Fundamentalisten gegen Deutschland ist nun offenbar ein Brief der Taliban aufgetaucht. Sicherheitsexperten halten das Schriftstück derzeit für echt.

MünchenDie radikalislamischen Taliban haben Deutschland offenbar gedroht. Die Taliban hätten am vergangenen Montag auf der Internetseite "Thabaat.net" einen Brief "an das deutsche Volk und an seine mit Amerika verbündete Regierung" veröffentlicht. Das berichtet das Magazin "Focus".

In dem Schreiben werde unter anderem der Selbstmordanschlag vom 17. Januar auf die deutsche Botschaft in Afghanistan erwähnt. Bei dem Anschlag starben fünf Menschen, als 150 Meter entfernt vom Eingang der diplomatischen Vertretung in Kabul eine Autobombe explodierte. Das Gebäude wurde massiv beschädigt. Der Angriff auf die Botschaft sei eine "Strafe und Warnung" für die Deutschen gewesen, zitiert das Blatt aus dem auf arabisch verfassten Schreiben. Die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei "schuldig am Tod von Frauen, Jugendlichen und Kindern".

BKA und Verfassungsschutz sind alarmiert

Nach Angaben des Magazins analysieren Berliner Sicherheitsexperten derzeit das als authentisch eingestufte Schreiben. Als Indiz für dessen Echtheit werteten die Staatsschutz-Spezialisten unter anderem, dass der offene Brief in dem offiziellen Internetmagazin der Taliban namens "Al Somood" erschienen sei.

In den vergangenen Wochen waren mehrere Videos aufgetaucht, in denen radikale Islamisten zum Teil deutscher Herkunft mit Anschlägen in Deutschland drohen. Vor rund einer Woche hatten zudem Bundeskriminalamt (BKA) und Verfassungsschutz vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Vorfeld der Bundestagswahl im September gewarnt. Sie befürchten, dass islamistische Terroristen mit Angriffen den Ausgang der Wahl beeinflussen und einen Rückzug deutscher Truppen aus Afghanistan erzwingen wollen. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben