Terrorismus : Tote bei Anschlag in Osttürkei

Bei einem Anschlag in Van im Osten der Türkei sind am Abend zwei Menschen getötet worden. Die Behörden machen die kurdische Rebellengruppe PKK verantwortlich.

Ankara - Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu war einer der Toten Polizist. 14 Menschen wurden verletzt, darunter ein weiterer Polizist. Der Sprengsatz war in einem Park im Mülleimer versteckt.

Die Behörden machen die kurdische Rebellengruppe PKK für die Explosion verantwortlich. Im Konflikt zwischen der türkischen Armee und der PKK wurden zwischen 1984 und 1999 fast 40.000 Menschen getötet. Nach einer mehrjährigen Ruhepause verübt die PKK seit 2004 wieder verstärkt Anschläge auf türkischem Boden. Die kurdischen Rebellen verlangen eine Generalamnestie für ihre rund 5000 Kämpfer und die Freilassung ihres inhaftierten Chefs Abdullah Öcalan. Die Türkei lehnt dies ab. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben