Terrorismus : USA melden Festnahme von engem Bin-Laden-Vertrauten

Ist den USA ein dicker Fisch ins Netz gegangen? Der Geheimdienst CIA will einen engen Gefolgsmann von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden in seine Gewalt gebracht haben. Jetzt sitzt Muhammad Rahim in Guantanamo.

WashingtonDer Terrorverdächtige Muhammad Rahim, der Osama bin Laden 2001 zur Flucht vor den US-Truppen in Afghanistan verholfen haben soll, wird seit dieser Woche im US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba festgehalten. Das erklärte Pentagon-Sprecher Bryan Whitman am Freitag in Washington. Der US-Auslandsgeheimdienst CIA hat Rahim in die Obhut des Verteidigungsministeriums gegeben. Wann und unter welchen Umständen Rahim von der CIA aufgegriffen wurde, teilte der Sprecher nicht mit.

Rahim ist "einer von Osama bin Ladens treuesten Helfern und Logistikexperten", sagte Whitman. Der Verdächtige soll Bin Laden geholfen haben, das Höhlensystem von Tora-Bora in den afghanischen Bergen zum Versteck auszubauen. Als US-Truppen Ende 2001 im Anmarsch dorthin waren, habe Rahim dem Al-Qaida-Chef zur Flucht verholfen. (smz/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar