Politik : Thierse zahlt FDP 873 000 Euro nicht zurück

-

(dpa). Die FDP kann derzeit nicht darauf hoffen, die im Zusammenhang mit der MöllemannAffäre als Sanktion gezahlten 873 000 Euro zurückzubekommen. Die Voraussetzungen für eine Rückzahlung seien zurzeit nicht gegeben, teilte das Büro des Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse mit. Bei dem Geld handelt es sich im Wesentlichen um das Wahlkampf-Sonderkonto von Jürgen Möllemann, mit dem er sein umstrittenes Flugblatt finanzierte. Der FDP-Politiker hatte zunächst angekündigt, er werde die Spender nennen, aber später erklärt, das Geld stamme von ihm selbst. FDP-Schatzmeister Günter Rexrodt hatte darauf das an den Bundestag gezahlte Geld zurückerbeten.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben