Times Square : Autobombe in New York: Polizei nimmt Verdächtigen fest

New York war einem Blutbad knapp entgangen, als eine Autobombe am Times Square am Samstagabend nicht zündete. Nun hat die Polizei offenbar einen Tatverdächtigen festgenommen.

Nach dem Anschlagsversuch am Times Square in New York hat die Polizei nach Angaben von US-Medien vom Dienstag einen Tatverdächtigen festgenommen. Dem Fernsehsender MSNBC zufolge handelt es sich dabei um einen US-Bürger pakistanischer Abstammung. Der etwa 30-jährige Man stehe in Verbindung zu dem Auto, in dem ein Einsatzkommando der Polizei einen am Samstag einen Sprengsatz entschärft hatte. Der Sender CNN berichtete, der Mann habe am New Yorker Flughafen John F. Kennedy versucht an Bord eines Flugzeuges zu gelangen. Der Mann stamme aus dem Bundesstaat Connecticut, schrieb die New York Times.

Die New Yorker Polizei hatte am Samstagabend einen Sprengsatz in einem Nissan-Geländewagen entschärft, der auf dem Times Square abgestellt worden war. In dem Fahrzeug wurden unter anderem Propangasbehältern, Benzinkanister und Feuerwerkskörper entdeckt. Bei einer Explosion hätte es nach Einschätzung des New Yorker Polizeichefs Raymond Kelly einen „erheblichen Feuerball“ und eine Explosion gegeben, die das Fahrzeug in Stücke gerissen hätte. AFP

1 Kommentar

Neuester Kommentar