TIM HETHERINGTON : Journalist getötet

In der stark umkämpften libyschen Stadt Misrata ist ein westlicher Fotograf getötet worden. Drei weitere Journalisten seien verletzt worden, berichtet die „New York Times“. Bei dem Toten handle es sich um den preisgekrönten britischen Kriegsfotografen Tim Hetherington. Der US-Fotograf Chris Hondros, Sohn eines Griechen und einer Deutschen, und der Brite Guy Martin gehörten zu den Verletzten. dpa/tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben