• Tory-Abgeordneter gemaßregelt: Britischer Politiker verliert Job wegen Party mit Nazi-Kostümen

Tory-Abgeordneter gemaßregelt : Britischer Politiker verliert Job wegen Party mit Nazi-Kostümen

Weil er auf einer Party war, auf der unter anderem der Hitlergruß gezeigt wurde, darf Aidan Burley der Konservativen Partei nicht mehr als Verkehrsexperte dienen. Einen weitergehenden Vorwurf weist er zurück.

Laut "Mail on Sunday" soll Aidan Burley die Nazi-Uniform besorgt haben, die hier ein Partygast trägt. Der Tory-Abgeordnete bestreitet das.
Laut "Mail on Sunday" soll Aidan Burley die Nazi-Uniform besorgt haben, die hier ein Partygast trägt. Der Tory-Abgeordnete...Screenshot: Tsp

Ein britischer Parlamentsabgeordneter, der an einem Junggesellenabschied mit als Nazis verkleideten Partygästen teilgenommen hatte, hat seinen Posten als Verkehrsexperte verloren. Der 32-jährige Aidan Burley habe sich „anstößig“ und „dumm“ verhalten, sagte ein Sprecher der konservativen Partei am Sonntag. Deshalb habe er seinen Posten als parlamentarischer Privatsekretär von Ministerin Justine Greening räumen müssen. Premierminister David Cameron ordnete dem Sprecher zufolge weitere Untersuchungen in dem Fall an.

Die Zeitung „Mail on Sunday“ hatte ein Foto veröffentlicht, auf dem Burley gemeinsam mit dem Bräutigam zu sehen ist, der eine SS-Uniform trägt und den Hitlergruß macht. Vorwürfe, wonach er die Naziuniformen für die Party organisiert habe, wies Burley gegenüber der Zeitung zurück.

Vor wenigen Tagen hatte Burley in einem Brief an die Zeitung „Jewish Chronicle“ bereits seine „vorbehaltlose, ernsthafte und uneingeschränkte Entschuldigung“ ausgesprochen. Er drückte sein „tiefes Bedauern“ über die „unangemessenen“ Handlungen anderer Partygäste aus und räumte ein, er hätte das Fest besser verlassen sollen. (AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

17 Kommentare

Neuester Kommentar