Politik : Trimble als Erster Minister in Belfast wiedergewählt

ali

Nach mehreren Verzögerungen und einer Niederlage im ersten Wahlgang ist David Trimble wieder zum Ersten Minister der Regierung in Belfast gewählt worden. Dafür waren drei Mitglieder der Allianz-Partei kurzfristig ins protestantische Lager gewechselt. Mehr als zwei Drittel der Abgeordneten stellten sich hinter die Kandiatur von Trimble und seinem Stellvertreter, dem gemäßigten Katholiken Mark Durkan. Die Wiederwahl Trimbles galt als Voraussetzung für die Fortführung des Friedensprozesses. Trimble war im Juli zurückgetreten, weil die IRA nicht wie versprochen mit der Entwaffnung begonnen hatte. Bei der Pressekonferenz von Trimble und Durkan kam es im Hintergrund zu einem Handgemenge. Die geschlagenen Vertreter von Pfarrer Ian Paisleys rabiater Protestantenpartei schrien Beschimpfungen und nannten Trimble einen Verräter. Als sie versuchten, an die Mikrofone zu gelangen, kam es zu Rangeleien mit katholischen Abgeordneten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben