Politik : Tritt Blairs Berater zurück? BBC: Campbell geht, sobald sein Name „reingewaschen“ ist

-

London (dpa/Tsp). Tony Blairs Kommunikationschef Alastair Campbell will nach Informationen der BBC zurücktreten. Campbell habe dem Premierminister gesagt, er wolle gehen, sobald sein Name im Zuge der richterlichen Untersuchung zu den näheren Todesumständen des Waffenexperten David Kelly reingewaschen sei, berichtete der Sender. Campbell soll angeblich spätestens im Herbst sein Amt niederlegen. Ein Rücktritt vor Ende der KellyUntersuchung komme nicht in Frage, weil dies so interpretiert werden könnte, als habe die Regierung etwas falsch gemacht, so die BBC. In diesem Sinne berichtete unter anderem auch die Zeitung „Guardian“. Aus Regierungskreisen hieß es, der Rücktritt Campbells sei bereits länger im Gespräch. Man habe nur nach einem günstigen Zeitpunkt gesucht. Von der Regierung wurde der Bericht als „Wunschdenken“ zurückgewiesen. Gleichzeitig erschien eine Umfrage, wonach eine Mehrheit der Briten ihrem Premierminister nach dem Tod Kellys nicht mehr über den Weg traut.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben