Politik : Trotz Irans Hetze Demo gegen Israel in Berlin

-

Berlin/Teheran Trotz jüngster Drohungen des Iran gegen Israel darf an diesem Samstag in Berlin eine Demonstration gegen Israel zum Al-Quds-Tag stattfinden. Alljährlich wird dabei seit 1979 von iranischen Revolutionären die „Befreiung“ Jerusalems (Al Quds) gefordert. Die Demonstration steht aber unter strengen Auflagen: Sobald die Teilnehmer sich die gewaltverherrlichenden Äußerungen des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad zu Eigen machen, werde der Aufzug aufgelöst, teilten die Behörden mit. Ahmadinedschad bekräftigte am Freitag seine Forderung nach der Vernichtung Israels. In Iran beteiligten sich Hunderttausende an staatlich organisierten antiisraelischen Protesten. UN-Generalsekretär Kofi Annan kündigte an, er werde zu Gesprächen nach Teheran reisen. tabu/dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar