Trotz Merkels Absage : CSU beharrt auf der Wiedereinführung der Pendlerpauschale

Die Pendlerpauschale soll wieder vom ersten Kilometer an gelten. Das wünscht sich die CSU - trotz deutllicher Absage durch die Bundeskanzlerin.

Trotz der Absage der Bundeskanzlerin beharrt die CSU auf der Wiedereinführung der Pendlerpauschale ab dem ersten Kilometer. "Es besteht sehr wohl Handlungsbedarf, weil Millionen Pendler unter den gestiegenen Spritpreisen leiden. Nach den großen Fortschritten bei der Haushaltskonsolidierung muss der Aufschwung jetzt noch mehr bei den Menschen ankommen, indem der Staat ihnen mehr Netto vom Brutto lässt", sagte Generalsekretärin Christine Haderthauer dem Tagesspiegel.

Haderthauer sagte, es dürfe am Ende nicht so sein, "dass die Pendler einen doppelten Konsolidierungsbeitrag leisten müssen: über die gekürzte Pendlerpauschale und über die Steuern auf die gestiegenen Spritpreise." (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben