Politik : Truppenparade durch den Arc de Triomphe

-

Paris Zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa vor 60 Jahren hat der französische Präsident Jacques Chirac am Sonntag am Grab des unbekannten Soldaten in Paris einen Kranz niedergelegt. In Begleitung von Generalstabschef Henri Bentégeat nahm Chirac zudem am Triumphbogen eine Truppenparade ab. Der erkrankte Premierminister Jean-Pierre Raffarin fehlte bei der Zeremonie. Am Samstag hatte Raffarin bei der zentralen französischen Feier zum 60. Jahrestag der deutschen Kapitulation in Reims eine Botschaft zum Kriegsende verlesen lassen. Darin hatte er dazu aufgerufen, sich der Väter der deutsch-französischen Freundschaft „würdig zu erweisen“. Im Hauptquartier der Westalliierten in Reims hatte Generaloberst Alfred Jodl am 7. Mai 1945 für das Oberkommando der Wehrmacht die bedingungslose Kapitulation unterzeichnet. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben