Politik : Tschechien würdigt „Danziger Erklärung“ Svoboda betont Recht auf Trauer

-

(dpa). Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda hat die „Danziger Erklärung“ des polnischen Präsidenten Aleksander Kwasniewski und seines deutschen Amtskollegen Johannes Rau zur Aufarbeitung von Flucht und Vertreibung als konstruktiv gewürdigt. Tschechien fürchte sich nicht vor einer Debatte über sensible Fragen der Vergangenheit. Diese Debatte müsse aber ausgeglichen, fachlich, sachlich und ohne neue Spannungen geführt werden, sagte der Christdemokrat. Er begrüße besonders, dass die Erklärung vom Mittwoch nicht als Aufruf zu neuen Schuldzuweisungen oder Entschädigungsforderungen zu verstehen sei. Er stimme zudem mit Rau und Kwasniewski überein, dass jede Nation das Recht habe, um ihre Opfer zu trauern. „Es gab Opfer auf beiden Seiten, nur darf dies nicht den Blick auf Ursache und Wirkung verstellen“, betonte Svoboda.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben