Politik : Tschetschenen: Russische Armee startet Offensive - Jagd auf Kommandeure der Rebellen

Erstmals seit der Einnahme der tschetschenischen Hauptstadt Grosny vor vier Monaten haben sich am Montag russische Truppen und tschetschenische Rebellen wieder schwere Gefechte geliefert. Bei den Kämpfen am Stadtrand von Argun, rund 13 Kilometer östlich von Grosny, habe es Tote und Verwundete gegeben, sagten russische Armeeangehörige. Bei einem Selbstmordanschlag in Grosny starben nach Angaben Tschetscheniens und russischer Armeekreise vier russische Soldaten; zwischen fünf und zehn weitere seien verletzt worden.

Unterdessen hat die russische Armee in Tschetschenien am Montag nach eigenen Angaben eine Spezialoperation gegen Kommandeure der Rebellen begonnen. Der Befehlshaber des russischen Kaukasus-Kommandos, General Gennadi Troschew sagte, bis zum Abend sei mit der Festnahme "einiger Chefs der bewaffneten Banden" zu rechnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben