Türkei : Bundeswehr schließt Abzug aus Incirlik ab

Am Mittwoch verließen die letzten deutschen Soldaten die türkische Militärbasis in Incirlik. Der Truppenumzug nach Jordanien soll im Oktober vollzogen sein

Ein Tornado der Luftwaffe der Bundeswehr in Incirlik. Foto: dpa/ Falk Bärwald
Ein Tornado der Luftwaffe der Bundeswehr in Incirlik.Foto: dpa/ Falk Bärwald

Die Bundeswehr hat den Truppenabzug vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik abgeschlossen. Die letzten deutschen Soldaten verließen die türkische Militärbasis am Mittwoch, wie die Bundeswehr mitteilte. Demnach wird die Verlegung der Truppen zur Luftwaffenbasis Al-Asrak in Jordanien mit dem Eintreffen der Tornado-Aufklärungsflugzeuge Anfang Oktober weitgehend fertiggestellt sein. Kontingentführer Oberst Stefan Kleinheyer nannte die Truppenverlegung eine "Mammutaufgabe", die "einzigartig in der Geschichte der Bundeswehr" sei.

Wegen eines Streits mit der türkischen Regierung um Besuchsrechte deutscher Abgeordneter bei Bundeswehrsoldaten in Incirlik hatte die Bundesregierung Anfang Juni die Verlegung des Bundeswehr-Kontingents nach Jordanien beschlossen. Die Bundeswehr soll den internationalen Einsatz gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak künftig von dort aus unterstützen. (AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben