Türkei : Gezi-Park in Istanbul wieder geöffnet

Das Symbol der Proteste in Istanbul, der Gezi-Park, ist wieder für Besucher geöffnet. Vor gut drei Wochen war der Park gewaltsam von der Polizei geräumt worden.

Die Proteste um den Gezi-Park in Istanbul jähren sich am 28. Mai 2014 zum ersten Mal. Sehen Sie hier Eindrücke aus der Anfangszeit der monatelangen Proteste und den gewaltsamen Reaktionen der Polizei. 22. Juni 2014: Am Samstagabend haben die Demonstranten auf dem Taksim-Patz die Sicherheitskräfte in Kampfmontur mit roten Nelken beworfen. Die Polizei antwortete mit Wasserwerfern.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Reuters
22.06.2013 21:21Die Proteste um den Gezi-Park in Istanbul jähren sich am 28. Mai 2014 zum ersten Mal. Sehen Sie hier Eindrücke aus der Anfangszeit...

Gut drei Wochen nach der gewaltsamen Räumung durch die Polizei haben die Behörden den seitdem abgeriegelten Gezi-Park am Istanbuler Taksim-Platz wieder für das Volk geöffnet. Istanbuls Gouverneur Hüseyin Avni Mutlu sagte bei der Eröffnung am Montag lokalen Medienberichten zufolge, illegale Versammlungen im Park würden nicht geduldet. Mit Blick auf das Protestbündnis „Taksim Solidarität“ fügte er hinzu, der Park gehöre nicht einzelnen Gruppen, sondern allen Menschen in Istanbul. Der Gezi-Park ist zum Symbol für die landesweiten Proteste in der Türkei geworden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar