Politik : Türkei schafft die Todesstrafe ab

Voraussetzung für EU-Gespräche

NAME

Istanbul (güs). Die Türkei hat die Todesstrafe abgeschafft. Das türkische Parlament verabschiedete am Freitag mit 256 zu 162 Stimmen eine entsprechende Novellierung der Strafgesetze. Damit erfüllte die Volksvertretung eine zentrale Bedingung der Europäischen Union für die Aufnahme von Beitrittsgesprächen. Zugleich verzichtete das Parlament damit auf die Vollstreckung des gegen PKK-Chef Abdullah Öcalan verhängten Todesurteils, das nun in eine lebenslange Freiheitsstrafe umgewandelt wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben