Politik : Türkischer Autor erschossen

Buch über deutsche Stiftungen

-

Ankara (dpa). Der türkische Universitätsdozent Necmit Hablemitoglu ist am Mittwoch vor seinem Haus in Ankara von Unbekannten erschossen worden. Der Wissenschaftler ist Autor eines Buches, das den parteinahen deutschen Stiftungen in der Türkei einen Prozess wegen angeblicher Spionage eingebracht hat. Der Prozess gegen die deutschen Stiftungsvertreter soll am zweiten Weihnachtstag vor einem Hochsicherheitsgericht in Ankara eröffnet werden. Die tödlichen Schüsse trafen Habletmitoglu vor seinem Haus in Cankaya, einem Stadtteil von Ankara, berichtete die halbamtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Abend. Habletmitoglu starb den Angaben zufolge an Ort und Stelle. Über den oder die Täter war zunächst nichts bekannt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar