TV-Duell : Koch und Ypsilanti liefern sich Schlagabtausch

In dem mit Spannung erwarteten Fernsehduell am Sonntag geht es noch einmal um alles. Für Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und seine Herausforderin Andrea Ypsilanti (SPD) ist es die letzte Gelegenheit, die Wähler auf ihre Seite zu ziehen.

Koch Ypsilanti
Bei Roland Koch und Andrea Ypsilanti geht es um Wählerstimmen und die besseren Argumente. -Foto: dpa

Frankfurt/MainEs ist das erste Mal in der Geschichte Hessens, dass sich vor einer Landtagswahl die Spitzenkandidaten der beiden großen Parteien im Fernsehen ein Streitgespräch liefern.

90 Minuten werden Koch und Ypsilanti zu den wichtigsten landespolitischen Themen befragt, darunter Bildung, Arbeitslosigkeit und Innere Sicherheit. Der Hessische Rundfunk wird das Duell am Mittag unter "Live-Bedingungen" in Frankfurt am Main aufzeichnen und abends im Hessen-Fernsehen ausstrahlen. Der Sender Phoenix wiederholt das Duell am Montagvormittag.

Hohe Bedeutung für Wahlausgang

Sowohl CDU als auch SPD messen dem Duell hohe Bedeutung für den Wahlausgang zu. Beide Parteien hoffen, die vielen noch unentschlossenen Wähler auf ihre Seite ziehen zu können. Bei einer am Freitag veröffentlichten Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen hatten über 40 Prozent der Befragten angegeben, sie wüssten noch nicht, wen sie am 27. Januar wählen.

Bei der Wahl vor fünf Jahren war ein TV-Duell zwischen Koch und seinem damaligen Herausforderer Gerhard Bökel (SPD) ausgeblieben. Koch hatte seinerzeit mit Verweis auf einen Wunsch seines Koalitionspartners FDP darauf verzichtet. (cp/ddp)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar