TV-Talk : Clement springt für Müntefering ein

SPD-Chef Franz Müntefering hat nach seinem Schwächeanfall vom Mittwoch die Live-Fernsehrunde mit Parteivorsitzenden und Spitzenkandidaten am Abend im ZDF abgesagt. (25.08.2005, 13:50 Uhr)

Berlin - Das bestätigte der SPD Sprecher Lars Kühn am Donnerstag in Bonn. Stattdessen nehme der stellvertretende SPD-Vorsitzende Wolfgang Clement teil.

Müntefering leide noch unter den Folgen eines Magen-Darm-Infekts, sagte Kühn. Die Ärzte der Klinik in Homburg hätten Müntefering dringend geraten, einige Tage auszuruhen. Wann der SPD-Chef wieder zu Wahlkampfterminen fahren könne, stehe derzeit noch nicht fest, sagte Kühn.

Müntefering war am Mittwoch bei einer Wahlkampfveranstaltung in Homburg im Saarland zusammengebrochen und in eine Klinik gebracht worden. Er wurde am Donnerstagmorgen aus der Universitätsklinik Homburg wieder entlassen. Müntefering gehe es wieder gut, sagte der Direktor der Kardiologischen Klinik, Professor Michael Böhm, der dpa. «Er hat einen Kreislaufkollaps erlitten, der keine längerfristigen Konsequenzen hat. Ich habe ihm aber geraten, ein bisschen kürzer zu treten.» Der 65-Jährige flog nach Angaben der SPD am Vormittag von Saarbrücken nach Berlin. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar