Überblick : Das neue Isaf-Mandat der Bundeswehr

Der Bundestag hat das neue Afghanistan-Mandat der Bundeswehr beschlossen, das neben der weiteren Beteiligung an der Internationalen Schutztruppe Isaf auch die Fortführung der im April gestarteten Tornado-Mission umfasst.

BerlinDie wichtigsten Eckdaten im Überblick:

Einsatzkräfte: Für die Beteiligung an der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (einschließlich der Fähigkeiten zur Aufklärung und Überwachung aus der Luft) werden bis zu 3500 Soldaten mit entsprechender Ausrüstung eingesetzt.

Kosten: Die einsatzbedingten Zusatzausgaben für die Fortsetzung der deutschen Beteiligung an Isaf werden für den Zeitraum von zwölf Monaten auf insgesamt rund 487 Millionen Euro veranschlagt. Davon entfallen 44 Millionen Euro auf die Tornado-Mission.

Zeitraum: Das Mandat ist bis zum 13. Oktober 2008 befristet.

(mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben