Update
Eilmeldung

Überfall auf eine Bank : Geiselnehmer in Toulouse festgenommen

Das Geiseldrama in Toulouse ist unblutig zu Ende gegangen. Die Polizei teilt mit, dass der Geiselnehmer festgenommen ist und alle Geiseln unverletzt befreit wurden.

Polizisten haben die Bank CIC im südfranzösischen Toulouse umstellt.
Polizisten haben die Bank CIC im südfranzösischen Toulouse umstellt.Foto: dpa

Der psychisch kranke Geiselnehmer, der am Mittwoch die Polizei im südfranzösischen Toulouse in Atem gehalten hatte, ist festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden seine beiden letzten Geiseln befreit. Er selbst sei verletzt worden.

Im südfranzösischen Toulouse hat am Mittwoch ein selbst erklärtes Mitglied des radikalislamischen Terrornetzwerkes Al Qaida in einer Bank vier Geiseln genommen. Wie die Polizei mitteilte, brachte der Mann unter anderem den Bankdirektor in seine Gewalt. Der Tatort lag unweit des Wohnhauses, in dem Ende März der Serienattentäter Mohamed Merah von einer Spezialeinheit der Polizei erschossen worden war. Die Umgebung der Bank CIC wurde abgesperrt und umliegende Gebäude evakuiert, darunter eine private Sprachenschule, die von Vier-und Fünfjährigen besucht wird.

Nach Angaben der Polizei drang der bewaffnete Mann gegen 11.00 Uhr in die Bankfiliale ein. Dort habe er einen Schuss abgegeben und vier Geiseln genommen. Einem Beamten zufolge forderte der Mann, dass die Polizei-Eliteeinheit Raid anrückt - möglicherweise, um Verhandlungen mit ihr zu führen.

Raid-Kräfte hatten Merah Ende März in Toulouse getötet. Zuvor hatte dieser in Toulouse und Umgebung sieben Menschen erschossen, darunter drei Kinder und einen Lehrer vor einer jüdischen Schule.

(AFP, dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar