Update

Ukraine : Alle Lkw des Hilfskonvois zurück in Russland

Die Lastwagen des umstrittenen russischen Hilfskonvois haben die Ukraine wieder verlassen, das meldet die OSZE. Am Abend waren mehrere Lkw in der Rebellenhochburg Lugansk entladen worden.

Der Konvoi war am Freitag ohne Erlaubnis in der Ukraine gefahren.
Der Konvoi war am Freitag ohne Erlaubnis in der Ukraine gefahren.Foto: AFP

Sämtliche Lastwagen des umstrittenen russischen Hilfskonvois sind nach Angaben der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) aus der Ukraine zurückgekehrt. Der Konvoi sei wieder in Russland, sagte der Leiter der OSZE-Beobachtermission am russischen Grenzposten Donezk, Paul Picard, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP am Telefon.

Russland hatte am Freitagvormittag seinen seit Tagen an der Grenze wartenden Hilfskonvoi für die notleidende Bevölkerung in der Ostukraine ohne das Einverständnis Kiews und des Roten Kreuzes über die Grenze geschickt. Nach Angaben von OSZE-Beobachtern fuhren 227 Laster in sechs Gruppen über die Grenze. Am Abend wurden die Lastwagen laut Berichten des russischen Staatsfernsehens in der umkämpften Rebellenhochburg Lugansk entladen. Die ukrainische Regierung hatte die Befürchtung geäußert, dass mit dem Konvoi neue Waffen an die prorussischen Separatisten geliefert werden könnten.

Merkel in Kiew erwartet

Am heutigen Samstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel Krisengespräche in Kiew führen. AFP

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben