Politik : Ukraine: Das Land bekommt keine neue Hermes-Bürgschaft

Die Ukraine kann nach Angaben aus deutschen Regierungskreisen zunächst wohl nicht mit neuen Hermes-Bürgschaften für gemeinsame Wirtschaftsprojekte rechnen. Es sei unwahrscheinlich, dass bei den deutsch-ukrainischen Konsultationen eine Neuauflage dieser Bürgschaften verkündet werde, hieß es vor Beginn des Treffens am Dienstag in den Kreisen. Der Ukraine sei an neuen Hermes-Krediten gelegen, doch zuvor müssten Außenstände aus Alt-Bürgschaften in Höhe von gut 75 Millionen Mark geregelt werden. Wirtschaftsbeziehungen sind ein Thema der zweitägigen Konsultationen des ukrainische Präsidenten Leonid Kutschma mit Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) in Leipzig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben