Politik : Umfrage: Kein Interesse am Irak im Wahlkampf

-

(psi). Der Plan der SPD, die Union im Europawahlkampf als Befürworterin des Irakkriegs anzugreifen, stößt bei der Bevölkerung offenbar auf wenig Gegenliebe. Das ergab eine bisher unveröffentlichte Umfrage in NRW des Meinungsforschungsinstituts dimap, die dem Tagesspiegel vorliegt. Danach halten 84 Prozent eine Gegenüberstellung von SPD als Friedenspartei und CDU als Kriegstreiber für „unanständig“. Nur 25 Prozent der Befragten glauben, dass der Konflikt im Irak überhaupt von großer Bedeutung für die Wahlentscheidung sein könnte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben