Umfrage : Mehrheit der Iraker befürwortet Anschläge auf US-Truppen

Im Irak steigt die Zustimmung zu Anschlägen auf US-Soldaten. Im Januar billigten 47 Prozent solche Anschläge, inzwischen sind es schon 61 Prozent.

Washington - 71 Prozent der Befragten sind dafür, dass die US-Truppen binnen eines Jahres den Irak verlassen, hieß es in einer Umfrage der Universität Maryland. 78 Prozent der Befragten sind demnach der Ansicht, dass die US-Truppenpräsenz mehr Konflikte schaffe als verhindere.

Unter den drei großen Bevölkerungsgruppen genießen die US-Truppen bei den Sunniten das geringste Vertrauen. Nur zwei Prozent der Sunniten sind laut Umfrage der Ansicht, dass die US-Soldaten eine stabilisierende Wirkung haben. Bei den Schiiten sind 17 Prozent dieser Ansicht. Lediglich die Kurden sind mit 56 Prozent der Ansicht, dass die US-Truppen im Land dem Irak helfen.

Gegen das Terrornetzwerk Al Qaida sprechen sich 94 Prozent der Befragten aus. Allerdings begrüßen immer mehr Iraker Anschläge gegen US-Soldaten. Während im Januar 47 Prozent der Befragten solche Angriffe billigten, waren es jetzt 61 Prozent. Befragt wurden Anfang September insgesamt 1150 Iraker. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar