Umfrage : SPD legt leicht zu

Leicht steigende Umfragewerte für die SPD haben im Wahlkampfendspurt Koalitions-Spekulationen weiter angeheizt. Union, FDP und die Grünen warnten vor einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD. (12.09.2005, 16:49 Uhr)

Berlin - Eine große Koalition wäre eine Katastrophe für Deutschland, sagte CSU-Generalsekretär Markus Söder. Für die Grünen wäre ein Bündnis aus Union und SPD eine «Stillstandskoalition», in der sich «Erneuerungsblockierer» zusammenfänden. Wie die FDP lehnten auch die Grünen eine Ampelkoalition strikt ab. Union und SPD setzten zusätzliche Wahlveranstaltungen für Samstag in Nordrhein-Westfalen an.

Schröder wird in Recklinghausen und Unionskanzlerkandidatin Angela Merkel in Düsseldorf bei zusätzlichen Kundgebungen am Samstag um Wählerstimmen werben. Nach Expertenmeinung war das TV-Duell zwischen Schröder und Merkel am 4. September wahrscheinlich die «wahlentscheidende TV-Show». Zu diesem Schluss kam eine unabhängige Kommission von Wissenschaftlern und Journalisten. Die Sendung habe einen Wendepunkt im Wahlkampf markiert: Was vorher schon ausgemacht schien, der Sieg Merkels, sei wieder in Frage gestellt worden. Vor allem die Koalitionsfrage sei wieder völlig offen. (tso/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar