Umfrage von Forsa : Nur ein Drittel der SPD-Mitglieder für Gabriel als Kanzlerkandidat

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hat einer Umfrage zufolge mit erheblichen Vorbehalten aus den eigenen Reihen zu kämpfen. Ein Mehrheit der Parteimitglieder sieht ihn nicht als Idealbesetzung für die Kanzlerkandidatur.

Der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel
Der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar GabrielFoto: picture alliance /dpa/Rainer Jensen

Lediglich etwa jedes dritte SPD-Mitglied hält Parteichef Sigmar Gabriel laut einer Forsa-Umfrage für den "Stern" für den geeigneten Kanzlerkandidaten bei der kommenden Bundestagswahl. 56 Prozent meinten der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage zufolge, dass es bessere Kandidaten für die Sozialdemokraten gebe. Neun Prozent machten dazu keine Angaben.

Wie die Umfrage weiter ergab, ist exakt die Hälfte der Mitglieder mit der Arbeit des Vorsitzenden zufrieden. Die anderen 50 Prozent verneinten die entsprechende Frage. Mit Gabriels Arbeit in der Regierung als Bundeswirtschaftsminister sind 60 Prozent der Parteimitglieder zufrieden, 40 Prozent nicht.

In der SPD hatte es zuletzt eine Debatte über die Aussichten der Partei bei der kommenden Bundestagswahl gegeben. Der schleswig-holsteinische Regierungschef Torsten Albig hatte vor einer Woche in der SPD für Aufregung mit seiner Bemerkung gesorgt, dass seine Partei auf einen eigenen Kanzlerkandidaten verzichten könnte.

Die Daten von Forsa stammen aus der Befragung von 1004 SPD-Mitgliedern. Diese fand zwischen dem 10. und 20. Juli statt. (AFP, Reuters)


14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben