Politik : Umfrage: Zweifel an Beck wachsen

-

Berlin - Nur ein gutes Drittel der Deutschen glaubt, dass sich die Situation der SPD unter Parteichef Kurt Beck verbessern wird. Nach dem Politbarometer im Auftrag von ZDF und Tagesspiegel meinen 39 Prozent, dass Beck seine Partei erfolgreich in die Zukunft führen wird, während 45 Prozent das nicht glauben. Vor einem Jahr, beim Amtsantritt Becks, waren noch 55 Prozent der Ansicht, Beck werde die SPD zum Erfolg führen. Bei den SPD-Anhängern sank die Zahl der Optimisten binnen eines Jahres von 71 auf 56 Prozent. Ein Grund für die schwächeren Zahlen könnte sein, dass immer weniger Wähler glauben, dass die SPD hinter Beck steht. Derzeit sind 37 Prozent dieser Ansicht, 46 Prozent sehen keine Rückendeckung für den Parteichef. Aber auch Bundeskanzlerin Angela Merkel muss nach Ansicht der Hälfte der Befragten mit mangelndem Rückhalt in den eigenen Reihen kämpfen: 53 Prozent sagen, die CDU stehe in wichtigen Fragen nicht voll hinter Merkel. In der Politiker-Rangliste liegt Merkel mit der Note 1,6 (in der Skala von plus 5 bis minus 5) vorn, Beck kommt auf 0,9 und Platz fünf. Absteiger des Monats ist Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, der nur noch mit 0,5 bewertet wird nach 0,8 im März. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar