Politik : Umweltminister wollen mehr Hochwasserschutz

-

Frankfurt (Oder) (dpa). Nach der Jahrhundertflut in Deutschland wollen die Länder mehr Geld für den Hochwasserschutz bereitstellen und verlangen dies auch vom Bund. Auf der Umweltministerkonferenz in Frankfurt (Oder) sagte Bayerns Ressortchef Werner Schnappauf (CSU): „Wir fürchten, dass Umweltereignisse wie die vom Sommerkünftig häufiger und intensiver sein werden.“ Bund und Länder wollen bis Ende 2003 gemeinsam Aktionspläne für natürlichen Hochwasserschutz erarbeiten. „Das Wasser soll künftig in der Fläche wie in einem Schwamm zurückgehalten werden“, sagte Schnappauf. Sachsens Umweltminister Steffen Flath (CDU) sagte, er wolle den Ausbau der Elbe auch in Tschechien stoppen lassen. Tief greifende Ausbaumaßnahmen mit dem Ziel, die Elbe für größere Schiffe befahrbar zu machen, lehne er strikt ab. Die Bundesregierung hatte sich im Koalitionsvertrag auf einen endgültigen Ausbaustopp geeinigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben