UN-BEHÖRDE SCHLIESST : Millionen herrenlos

Die von der EU finanzierte Wirtschaftsabteilung der Unmik muss Ende Juni geschlossen werden, weil Brüssel den Geldhahn zugedreht hat. Wer ihre Aufgaben übernehmen soll, ist noch immer nicht geklärt. Doch die sind wichtig: Die Abteilung verwaltet unter anderem einen Privatisierungsfonds mit rund 330 Millionen Euro, die beim Verkauf ehemaliger Staatsbetriebe eingenommen wurden. Und sie vertritt das Kosovo in den Gremien wichtiger regionaler Verkehrs- und Handelsabkommen, denen auch Serbien angehört. Nun droht dem Kosovo der Ausschluss, weil Belgrad sich gegen die Teilnahme kosovarischer Politiker wehrt. uls

0 Kommentare

Neuester Kommentar