Politik : UN fordern von Sudan Hilfe für Friedensmission

New York - Eine hochrangige UN-Konferenz hat die Regierung in Khartum zu rückhaltloser Unterstützung der 26 000 Mann starken Truppe aufgefordert. Es sei entscheidend, dass die sudanesische Regierung der von den Vereinten Nationen (UN) und der Afrikanischen Union (AU) gemeinsam geplanten Mission anhaltenden Rückhalt biete, heißt es in einem Kommunique, auf das sich die Außenminister von 26 Ländern am Freitag (Ortszeit) verständigten. Meinungsverschiedenheiten gab es bei dem Treffen offenbar weiter um die Zusammensetzung der gemeinsamen Friedenstruppe von Vereinten Nationen und Afrikanischer Union. Sudans Außenminister wehrte sich gegen die Teilnahme nichtafrikanischer Soldaten. Die Truppe soll dem Morden in Darfur Einhalt gebieten, dem in den vergangenen vier Jahren bereits mehr als 200 000 Menschen zum Opfer gefallen sind. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar