UN : Sechserrunde einigt sich auf Iran-Resolution

Die Außenminister der fünf UN-Veto-Mächte und Deutschlands haben sich am Freitag in New York auf den Entwurf einer Resolution des Sicherheitsrates zum Iran geeinigt. Von deutscher Seite wurde diese Entscheidung als "Zeichen der Geschlossenheit" bewertet.

New York Wie aus diplomatischen Kreisen verlautete, verständigten sich die sechs Minister darauf, die Treffen zum iranischen Atomprogramm in dem bisherigen Format fortzusetzen.

Russland hatte zunächst die ursprünglich für diesen Donnerstag geplante Gesprächsrunde in New York abgesagt. Grund war offiziell der
"volle Terminplan" von Außenminister Sergej Lawrow bei der UN-Vollversammlung, hieß es. Es gab aber Spekulationen, wonach Moskau
wegen des fortdauernden Streits mit den USA das Treffen ausfallen ließ. Washington hatte zuvor ein G8-Treffen der führenden
Wirtschaftsnationen auf Außenministerebene in New York abgesagt. Begründet wurde dies von der US-Administration mit dem russischen Vorgehen in Georgien. (rik/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben