UN-Sicherheitsrat : Somalia bittet um Blauhelme und humanitäre Hilfe

Appell an den Sicherheitsrat: Die neue somalische Regierung hat die Vereinten Nationen um Blauhelme sowie um humanitäre und administrative Hilfe ersucht.

New YorkSomalias Außenminister Mohamad Abdullahi Omaar appellierte am Freitag an den Sicherheitsrat, die geplante UN-Friedensmission so schnell wie möglich auf den Weg zu schicken.

"Die Menschen in Somalia wollen Frieden", versicherte Omaar in einer offenen Sitzung des höchsten UN-Gremiums in New York. Ohne mehr Sicherheitskräfte stehe das Land nach 18 Jahren Bürgerkrieg auf zu schwachen Beinen.

Omaar sagte, seine Regierung habe auch die Afrikanische Union schon um eine Verstärkung ihrer Mission ersucht. Zudem brauche Somalia humanitäre Hilfe für mehr als drei Millionen Einwohner und Unterstützung bei der Einrichtung einer landesweiten Verwaltung. Somalias neuer Präsident, der gemäßigte islamische Scheich Scharif Achmed, war erst am 20. Januar vom Übergangsparlament gewählt worden. (mfa/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben