Politik : UN-Tribunal: Zone ohne Schutz

cl

Srebrenica - der Ort war im letzten Sommer des Bosnienkrieges zu einer Enklave für bosnische Moslems geworden. Dort suchten Zehntausende Vertriebene aus dem serbisch besetzten Teil des Landes Schutz. Den versprachen sie sich in Srebrenica, weil die internationale Gemeinschaft den Ort neben fünf weiteren zur "UN-Schutzzone" erklärt hatte. Doch beschützen konnten die Blauhelme die Flüchtlinge nicht, dazu fehlte das Mandat. Die Blauhelme gehörten dem niederländischen Kontingent an, das dem Ansturm serbischer Militärs nichts entgegenzusetzen hatte. Vielmehr setzten die Serben die Ohnmacht der Blauhelme in Szene - Fotos zeigen den Serbengeneral Mladic und die Holländer einander zuprostend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben