Politik : Und sie lächelt doch

-

Das Lächeln ist Markenzeichen geworden: Auch als Ulla Schmidt ihr GesundheitsSparpaket vor dem Bundestag gegen heftige Attacken aus der Opposition verteidigen musste, sind ihr nie die Gesichtszüge entglitten. Dabei dürfte der Aachenerin derzeit nicht oft zum Lachen zumute sein. Seit den Bundestagswahlen im vergangenen Herbst ist Schmidt nicht nur für Gesundheit und Pflege zuständig, sondern als Superministerin auch für die Rentenversicherung. Ein Posten, um den sie derzeit kaum jemand in der Republik beneiden dürfte. Mit der Reform der sozialen Sicherungssysteme steht der Ministerin in diesem Jahr eine schwierige Aufgabe bevor. Schon jetzt macht die mächtige Gesundheitslobby gegen die Reformpläne mobil. Entspannung sucht die Rheinländerin am Wochenende in ihrer Heimat, wo die Leute mit dem gleichen Singsang sprechen wie sie: Mit ihrer Schwester teilt sich Ulla Schmidt ein Haus in einem Ort nicht weit von Aachen. ce

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben