Politik : Und wo ist bin Laden?

-

Nach der Gefangennahme von Saddam Hussein hofft der afghanische Präsident Hamid Karsai auch auf eine Festnahme von Terrorchef Osama bin Laden und Talibanführer Mullah Omar. „Am Ende werden sie dasselbe Schicksal wie Saddam erleiden", sagte Karsais Sprecher am Montag in Kabul. Die afghanische Regierung weiß offenbar sehr genau, wo sich die beiden versteckt halten. Afghanistans Geheimdienstchef Niamat Ullah Dschalilli sagte der italienischen Zeitung „La Nazione“, bin Laden sei vor wenigen Wochen in der pakistanischen Bergregion Chitral gesehen worden, Mullah Omar in einer Moschee in Quetta, ebenfalls in Pakistan. Der afghanische Geheimdienst habe ein enges Netz um die Führungsriegen von Al Qaida und Taliban gelegt. Die pakistanische Regierung behindere jedoch die Ermittlungen und erlaube den Terroristen, in der Grenzregion zu Afghanistan zu operieren. „Wir wissen, dass es in einem Ort namens Sabila ein AlQaida-Lager mit 300 Terroristen gibt“, sagte Dschalilli. Bin Ladens Stellvertreter Aiman al Zawahiri, der sich ständig bei dem Terrorchef aufhalte, sei kürzlich in einem ähnlichen Lager in einem Dorf namens Schah Salim gesichtet worden. uls

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben