Politik : Undichte Stelle gefunden

Lufthansa kündigt Mitarbeiterin wegen Bonusmeilenaffäre

NAME

Frankfurt (Main) (dpa/ddp). Die undichte Stelle bei der Lufthansa, durch die Informationen über Bonusmeilen-Flüge von Politikern gesickert sein könnten, war nach einem „Focus“-Bericht eine Telefonservice-Mitarbeiterin in Kassel. Die Lufthansa wolle ihr fristlos kündigen, berichtet das Nachrichtenmagazin.

Die Lufthansa hatte bereits berichtet, dass eine Person identifiziert sei, die Daten über Bonusmeilen-Flüge von Politikern gesammelt habe. Eine Sprecherin sagte am Samstag, diese sei vom Dienst suspendiert worden. Zu den „Focus“-Angaben zu der Person wollte die Sprecherin mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht Stellung nehmen.

In der Kasseler Telefonservice-Abteilung bearbeiten laut dem Bericht rund 300 Beschäftigte telefonische Ticket-Buchungen und Meilenkonten. Von dort habe die Mitarbeiterin die Daten von rund 100 prominenten Politikern abgefragt. Die Fluglinie war mit Hilfe aufwendiger Computer-Recherchen der undichten Stelle im Unternehmen auf die Spur gekommen. Im Zuge der so genannten Bonusmeilen Affäre waren der Grünen-Politiker Özdemir sowie der PDS-Politiker Gregor Gysi zurückgetreten.

Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Glasmoor in Norderstedt haben offenbar jahrelang abgeflogene Lufthansa-Tickets sortiert. Dabei konnten die Insassen, darunter viele Wirtschaftskriminelle, bis vor wenigen Tagen auch an vertrauliche Daten der Passagiere wie Kreditkartennummern und Gutschriften des Rabattsystems „Miles & More“ kommen, berichtete das „Hamburger Abendblatt“. In manchen Monaten hätten die Häftlinge weit mehr als eine halbe Million Tickets sortiert. Diese Praxis sei erst nach der so genannten Bonusmeilen-Affäre eingestellt worden. „Die Auftraggeber haben sämtliche Unterlagen abgeholt“, bestätigte Gefängnisdirektor Wolfgang Schuchardt der Zeitung. Bisher konnten die Häftlinge unter anderem sehen, wer mit welcher Kreditkarte zahlte oder wann welche Rabattmeilen eingelöst wurden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben