Politik : Undine von Blottnitz: Grünen-Mitbegründerin gestorben

Im Alter von 64 Jahren ist am Wochenende in Dannenberg die Mitbegründerin der Grünen, Undine von Blottnitz, gestorben. Wie die niedersächsischen Grünen am Montag in Hannover mitteilten, erlag die prominente Atomkraftgegnerin einem Krebsleiden. Von Blottnitz war auch Mitbegründerin der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg und der Bäuerlichen Notgemeinschaft in dieser Gemeinde. Die am 20. August 1936 in Berlin geborene Innenarchitektin saß für die Grünen zwischen 1984 und 1989 sowie zwischen 1994 und 1999 als Abgeordnete im Europa-Parlament in Straßburg. Zunächst galt ihre besonderes Engagement den Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Später kümmerte sie sich außer um Atomfragen vor allem um die Förderung erneuerbarer Energien und den Tierschutz. Zwischen 1991 und 1993 war sie Mitglied des Bundesvorstands der Grünen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben