Politik : Ungeliebte Wahrheit

-

In der Türkei steht die „öffentliche

Herabsetzung des Türkentums“ unter Strafe. Im vergangenen Jahr war der Schriftsteller Orhan Pamuk in Istanbul angeklagt worden, weil er öffentlich von einem Völkermord der osmanischen Türkei an Armeniern im Ersten Weltkrieg gesprochen hatte. Das Verfahren gegen Pamuk, der den Friedenspreis des

Deutschen Buchhandels 2005 erhielt, wurde im Januar 2006 aus formalen Gründen eingestellt. Die Türkei leugnet den Genozid an Armeniern aber

weiterhin. dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben