Politik : Ungezogen

-

Auf dem EUSondergipfel zum Irak-Konflikt in Brüssel hatte Frankreichs Präsident Jacques Chirac die EU-Beitrittskandidaten mit folgenden Worten scharf angegriffen: „Diese Länder sind zugleich, sagen wir es ruhig, nicht besonders wohlerzogen und ein wenig ahnungslos hinsichtlich der Gefahren, die ein zu schnelles Einschwenken auf die amerikanische Position mit sich bringt. (…) Ich glaube, dass sie eine gute Gelegenheit verpasst haben, den Mund zu halten. (…) Abgesehen von der etwas komischen oder kindischen Seite der Demarche, ist sie gefährlich. Ich finde Rumänien und Bulgarien besonders leichtsinnig, sich so weit engagiert zu haben, da ihre Position Europa gegenüber schon sehr delikat ist.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar