Politik : Unicef warnt vor Hunger in Afrika Sieben Millionen Kinder betroffen

-

Berlin (dpa). Auf die dramatische Lage von Millionen Kindern im südlichen Afrika hat das UNKinderhilfswerk Unicef hingewiesen. Über 14 Millionen Menschen seien akut von Hunger bedroht und auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. Die Hälfte der Notleidenden seien Kinder, berichtete der Vorsitzende von Unicef Deutschland, Reinhard Schlagintweit, diesen Montag in Berlin aus Anlass des Welternährungstages am 16. Oktober. Die Nahrungsmittelknappheit treffe vor allem Menschen, die durch die Ausbreitung von Aids, durch extreme Armut und politisches Versagen ohnehin schon in großer Not seien. In manchen Ländern seien bis zu 60 Prozent der Kinder chronisch mangelernährt. Sie hätten selbst harmlosen Krankheiten wie Masern nichts mehr entgegenzusetzen. Schlagintweit sprach von einer „schleichenden Katastrophe“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben