Politik : Union kritisiert Verheugen wegen Haltung zu Türkei

-

Brüssel/Berlin EU-Erweiterungskommissar Günther Verheugen ist mit seinen positiven Äußerungen zu Beitrittsgesprächen mit der Türkei auf scharfe Kritik vor allem in der Union gestoßen. Der europapolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Gerd Müller, warf Verheugen das „Staatsverständnis eines Sonnenkönigs“ vor. Während der Kommissar am Freitag noch einmal vor einer Absage der EU an die Türkei warnte, weil diese „eine Absage an die gesamte islamische Welt“ wäre und „den Reformprozess in der Türkei abrupt beenden“ würde, schloss Kommissionschef Romano Prodi ein Scheitern nicht aus. Es handele sich um einen langen Prozess, sagte er der Zeitung „La Croix“. Dazu gehörten „Überprüfungen und Kontrollen und die Möglichkeit, die Verhandlungen zu beenden“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar