Politik : Union will nächsten Präsidenten stellen Neue Mehrheit nach den Wahlen?

-

Berlin (hmt). Unmittelbar vor den Landtagswahlen in Niedersachsen und Hessen an diesem Sonntag haben sich Spitzenkräfte der CDU nun offen dazu bekannt, im kommenden Jahr einen anderen Bundespräsidenten als Johannes Rau zu wählen. „Es ist unser Ziel, den nächsten Bundespräsidenten zu stellen“, sagte CDUGeneralsekretär Laurenz Meyer der „Berliner Zeitung“. Meinungsforscher sagen voraus, dass die CDU nicht nur die Führung in Hessen verteidigen, sondern auch die Regierung in Hannover erobern wird. Dies würde der Union eine deutliche Mehrheit in der Bundesversammlung bescheren, die im Mai 2004 das Staatsoberhaupt wählt. Nach jüngsten Umfragen wird der CDU-Kandidat Christian Wulff in Niedersachsen SPD-Ministerpräsident Sigmar Gabriel ablösen. In Hessen sagen die Demoskopen eine eindeutige Bestätigung von Regierungschef Roland Koch (CDU) voraus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben