Unionsinterner Streit : CDU-Arbeitnehmer unterstützen CSU bei Pendlerpauschale

Zumindest Teile der CDU finden das aktuelle Wahlkampfthema der Schwesterpartei CSU gar nicht so schlecht: Der Vorsitzende der Unions-Arbeitnehmerschaft, Karl-Josef Laumann, hat sich im Streit um die Pendlerpauschale auf die Seite der CSU geschlagen.

BerlinKarl-Josef Laumann steht mit seinem Pro-Pendlerpauschale gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er sagte der "Berliner Zeitung", er habe die Einschränkung der Pendlerpauschale immer schon für falsch gehalten. "Es gilt der Grundsatz, dass man die Kosten, die man hat, um Einkommen zu erzielen, von der Steuer absetzen darf."

Er habe noch nie gehört, dass man das bei den Selbstständigen in Frage gestellt hat. "Was für Selbstständige gilt, muss ja wohl auch für Arbeitnehmer gelten - eine Absetzbarkeit ab dem ersten Kilometer", sagte Laumann. Der CDU-Spitzenpolitiker, der in Nordrhein-Westfalen Sozialminister ist, distanzierte sich auch von der Entscheidung der CDU-Führung, erst nach dem für Ende des Jahres erwarteten Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Pendlerpauschale zu entscheiden. "Es ist nicht gut, wenn die Politik sich immer vom Gericht treiben lässt", sagte Laumann. (mhz/ddp)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben