Politik : Unis dürfen ihre Studenten wählen Neue Regelung gilt ab 2004

-

Berlin (rt). Die Hochschulen sollen sich künftig in zulassungsbeschränkten Fächern jeden zweiten Studenten selbst aussuchen können. Dafür soll bereits zum Wintersemester 2004/2005 ein neues Zulassungsrecht gelten. Die Kultusminister einigten sich am Donnerstag in Berlin auf zwei Modelle für die Studentenauswahl, zwischen denen die Länder künftig wählen können. Nach dem ersten können die Hochschulen vorab 50 Prozent der freien Plätze selbst vergeben. Bisher gilt das nur für bis zu 24 Prozent der Studienanfänger. Die andere Hälfte der Plätze wird weiter durch die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) verteilt. Nach dem zweiten Modell wird das freie Ortswahlrecht der Abiturbesten betont.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben