Politik : Unmotiviert

-

Der belgische Generalstabschef Willy Herteleer sieht derzeit keinen Grund für einen Krieg gegen den Irak. Er könne seine Soldaten deshalb auch nicht dafür motivieren, sagte Admiral Herteleer nach Presseberichten vom Donnerstag in einem Interview. Herteleer hatte betont, beim letzten Krieg gegen den Irak sei es – mit belgischer Beteiligung – um die Befreiung Kuwaits gegangen, im Kosovo habe es humanitäre Gründe für den Einsatz gegeben. Damit könne die heutige Situation nicht verglichen werden. „Ich kann die Menschen nicht motivieren, weil ich keinen Grund dafür sehe,“ sagte Herteleer. Außenminister Louis Michel stimmte ihm in der Sache zu. Er warf dem zum Jahresende ausscheidenden Armeebefehlshaber jedoch vor, die Grenzen seines Amtes überschritten zu haben. dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben