Politik : Unter Beobachtung

-

In den Kreisen von SPD und Grünen wächst die Lust, wegen der FDP erneut einen SpendenUntersuchungsausschuss einzuberufen. Allerdings fällt die Vorfreude darauf noch unterschiedlich aus. Während der Fraktionsgeschäftsführer der Grünen, Volker Beck, sagt, er könne sich „gut vorstellen“, dass man durch einen Ausschuss bei der Aufklärung nachhelfen werde, spricht sein SPD-Kollege Wilhelm Schmidt noch etwas vorsichtiger davon, dass er die Einberufung eines solchen Gremiums „nicht ausschließen“ wolle. Noch gibt es laut Schmidt zwar keine „unmittelbare sachliche Begründung“. Die FDP stehe aber auf jeden Fall unter „verschärfter Beobachtung“.

Der Grünen-Politiker Beck wollte am Mittwoch seine Häme nicht verbergen. Herr Westerwelle, so erinnerte er, habe in seiner Verzweiflung ja sogar schon Zeitungen um Mithilfe bei der Trockenlegung des liberalen Spendensumpfes gebeten. Mit einem eigens einberufenen Ausschuss des deutschen Bundestages wolle man dem FDP-Parteivorsitzenden bei dessen Aufklärungseifer im Prinzip nur den Rücken stärken. Sagt Volker Beck. mfk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben