• Unterschiedliche Anforderungen zwischen Gesamtschulen und Gymnasien sollen vereinheitlicht werden

Politik : Unterschiedliche Anforderungen zwischen Gesamtschulen und Gymnasien sollen vereinheitlicht werden

Schulnoten im Fach Mathematik werden in Nordrhein-Westfalen teilweise uneinheitlich vergeben. Wer in einem Leistungskurs an einem Gymnasium für eine Testleistung eine "Vier-minus" erhielt, bekam dafür im Grundkurs der Oberstufe einer Gesamtschule eine "Eins". Die unterschiedlichen Standards zwischen Gesamtschulen und Gymnasien werden durch eine Langzeitstudie belegt, die das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und das Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften in Kiel vorgelegt haben.

Grundlage der Analyse sind Leistungstests, die mit Schülern der 12. und 13 Jahrgangsstufe an Gymnasien und Gesamtschulen in mehreren deutschen Ländern für eine Langzeitstudie vorgenommen wurden. Diese Ergebnisse veranlassen Schulministerin Gabriele Behler (SPD) zu Eingriffen, um die Mindeststandards und die Vergleichbarkeit der Zeugnisnoten zu sichern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben