US-ANGRIFF IN SOMALIA : Fahndung seit 2002

Bei einem Angriff mit sechs Hubschraubern sollen amerikanische Truppen im Süden Somalias den seit 2002 gesuchten Saleh Ali Saleh Nabhan getötet haben. Eine offizielle Bestätigung, dass einer der vier getöteten Männer tatsächlich Nabhan ist, gibt es noch nicht. Der 28-jährige gebürtige Kenianer soll sich seit einem Angriff auf ein Hotel in

Mombasa, das vor allem von Israelis besucht worden ist, und einem Angriff auf ein israelisches Flugzeug am gleichen Tag in Somalia versteckt haben. US-Sicherheitsexperten halten Nabhan für einen Kontaktmann zwischen den somalischen Al-Shabbab-Milizen und dem Al-Qaida-Netzwerk im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan. Nabhan soll nach diesen Informationen auch in Somalia ausländische Gotteskrieger ausgebildet haben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar